mail@oppenheim-vogel.de    06232 – 877 26 11    Folgen Sie uns

Tag : Kündigung

KÜNDIGUNG WÄHREND DER KRANKHEIT ZULÄSSIG ?

„Während der Krankheit kann der Arbeitgeber nicht kündigen.“ Dieser Irrglaube ist bei mehreren Arbeitnehmern, aber auch bei manchen Arbeitgebern, verbreitet.

Dies ist ein Rechtsirrtum. Zwar gab es im Arbeitsgesetzbuch der Deutschen Demokratischen Republik unter § 58 Absatz d) eine Regelung, wonach eine fristgemäße Kündigung während der Krankheit nicht möglich war, dieses Gesetz wurde jedoch mit dem Einigungsvertrag vom 31. August 1990 aufgehoben. Eine Kündigungssperre während einer Krankheit sieht die gesamtdeutsche Gesetzgebung nicht (mehr) vor.

KOMMENTARE, WIE „KLUGSCHEIßER“, „SCHEIßHAUFEN“, AUF FACEBOOK RECHTFERTIGTEN DIE KÜNDIGUNG

Arbeitsrechtliche Probleme „dank“ Social Media

In jüngerer Zeit mehren sich die außerordentlichen Kündigungen, aufgrund Äußerungen in den sozialen Netzwerken, wie Facebook, Twitter, Google + und Co.

Vorliegend hat der Kläger seinen unmittelbaren Vorgesetzten bei der Beklagten, Herrn …, äußerst grob beleidigt, indem er in Bezug auf dessen Person über Facebook per „posting“ an seine Pinnwand folgende Formulierungen verwendete: „scheiss …“, „kleiner scheisshaufen“, „wixxer“, „faules schwein, der noch nie gearbeitet hat in seinem scheissleben“, „drecksau“ und „doofmann“.

BETRIEBSBEDINGTE KÜNDIGUNG

Wie verhalte ich mich bei einer betriebsbedingten Kündigung?

Sie haben von ihrem Arbeitgeber wegen schlechter Auftragslage/Betriebsstilllegung/Umorganisation /Rationalisierung eine Kündigung erhalten.

Nun stellt sich für viele Arbeitnehmer die Frage:

„Was soll ich jetzt machen? Wie soll ich darauf reagieren?“