UNTERHALTSKÜRZUNG BEI ZWEIFEL AN DER VATERSCHAFT

Der BGH hatte sich jüngst mit der Frage zu befassen, ob das Verschweigen von Vaterschaftszweifeln den nachehelichen Unterhalt für die Exfrau begrenzen oder ganz wegfallen lassen kann.

In dem zu entscheidenden Fall hatte ein Unterhaltsverpflichteter nach mehreren Jahren der Trennung herausbekommen, dass ein Kind nicht von ihm abstammte.